Wenn die lästigen Härchen plötzlich dauerhafte fern bleiben

Für viele mag es sich wie ein schlechter Scherz anhören, doch mit innovativen Geräten lassen sich Haare dauerhaft beseitigen. Laser oder IPL Geräte strahlen Lichtblitze aus, welche vom Farbpigment Melanin in den Haaren aufgenommen werden können. Die beste Nachricht? Seit einigen Jahren kann die dauerhafte Haarentfernung auch in den eigenen vier Wänden durchgeführt werden. Wie das genau geht und was Du dabei beachten solltest, möchten wir Dir nachfolgend erklären. Freu Dich auf einen umfangreichen Ratgeber zur IPL- und Laser-Methode. Und nun los!

Zunächst die Vorteile der dauerhaften Haarentfernung

  • Nachhaltig: Mit einer Laser Haarentfernung oder IPL-Haarentferner können Haare für Monate oder Jahre beseitigt werden
  • Überall: Die Methode ist für den gesamten Körper geeignet. Egal ob Beine, Intimbereich oder Achseln – entferne Haare wo immer Du willst dauerhaft
  • Unkompliziert: Die dauerhafte Haarentfernung kann ohne Umstände in den eigenen vier Wänden durchgeführt werden.
  • Schmerzlos: Ein Unbehagen während der Epilation war gestern. Eine Laser- oder IPL Haarentfernung ist in der Regel absolut schmerzfrei.
  • Hautschonend: Hast Du schon einmal nach dem Rasieren unter Pickel, Rötungen oder Schnittwunden gelitten? Mit einem IPL Gerät kannst Du dieser Problematik nun ein Ende setzen. Die Anwendung ist – natürlich nur bei korrekter Vorgehensweise – absolut hautschonend.

Und wo liegen die Nachteile?

  • Methode ist nicht für Jeden geeignet (abhängig vom Haut- und Haartyp)
  • Hohe Anschaffungskosten
  • Aufgrund von Hormonschwankungen können Haare auch nach langer Zeit wieder nachwachsen

Risiken und Tipps zur Anwendung

Wie bei jeder andere Schönheitsbehandlung, können auch bei der IPL- oder Laser Haarentfernung einige Nebenwirkungen auftreten. Grundsätzlich können diese mit einer fachgemäßen Anwendung jedoch reduziert werden. Außerdem ist es hilfreiche einige Tipps zu beherzigen. Nachfolgend möchten wir Dir stichpunktartige einige Hinweise geben:

  • Die Haare müssen vor jeder Behandlung gründlich rasiert werden. Schließlich möchtest Du die Haarwurzel entfernen und nicht die herauswachsenden Haare behandeln.
  • Vermeide vor der Behandlung intensive Sonneneinstrahlung. Je dunkler deine Haut vor der Behandlung ist, desto mehr wird das Licht von den Geräten absorbiert. In Einzelfällen können bei zu starker gebräunter Haut sogar leichte Verbrennungen auftreten.
  • Vermeide Medikamente, die Einfluss auf deine Lichtsensibilität haben. Andernfalls können nach dem Treatment Hautirritationen und andere Nebenwirkungen auftreten.
  • 24 Stunden nach der Behandlung solltest Du Sport, Schwimmhallen und Saunagänge meiden. Mehr Informationen bekommst Du übrigens auch auf der oben aufgelisteten Webseite.

IPL vs. Laser: Was wissenschaftliche Studien belegen konnten

Häufig wird unsere Redaktion gefragt, welche Methode eigentlich besser ist. Bei dieser Frage verweisen wir gerne auf durchgeführt Studien, die das Ganze wissenschaftlich beantworten. In mehreren Untersuchungen konnte gezeigt werden, dass beide Methode die gleichen Ergebnisse liefern (Mehr Informationen: Hier). Wer jedoch schnellere Ergebnisse wünscht, sollte sich lieber für die Laser Haarentfernung entscheiden. Die Diodenlaser strahlen deutlich intensiveres Licht als die IPL Geräte.

Ist die Methode auf für Männer geeignet? 

Ja – unsere männlichen Leser können wir beruhigen. Die Methode ist für Männer genauso gut geeignet, wie für Frauen. Männer haben jedoch in der Regel dickeres und borstigeres Haar. Daher können für eine dauerhafte Beseitigung mehr Sitzungen fällig werden.