Das Brautkleid zählt als das wichtigste Kleidungsstück bei einer Hochzeit. Unterschiedliche schöne Brautaccessoires gehören jedoch auch zum perfekten Hochzeitsoutfit. Zu einem Hochzeitsoutfit gehören auch elegante Schuhe. Brautaccessoires sind Stolen, Jacken, Handschuhe, Brauttaschen, Unterröcke, Brautschleier, Strümpfe, Strumpfbänder sowie Brautdessous. Brautaccessoires beeinflussen die Gesamtwirkung des Hochzeitsoutfits.

Stolen und Jacken
Eine Stola oder eine Brautjacke ist vor allem dann sinnvoll, wenn im Freien geheiratet wird oder die Hochzeit an einem kühlen Tag stattfindet. Bei kühleren Temperaturen kann man diese Brautaccessoires umlegen und dabei den Stil des Brautkleides bewahren. Passend zur Farbe des Brautkleides sorgt man mit einer Stola oder einer Brautjacke für einen perfekten Look und muss dabei nicht frieren. Eine Stola schützt die Schultern vor der kalten Luft. Sie kann um die Schultern gelegt oder hinter dem Rücken verknotet werden. Eine Brautjacke in Boleroform sorgt dafür, dass das Brautkleid oder der Haarschmuck Braut nicht verdeckt wird. Brautjacken gibt es in unterschiedlichen Farben und Formen.

Handschuhe
Die Handschuhe für die Braut zählen zu den Klassikern bei den Brautaccessoires. Erhältlich sind elegante, verspielte sowie topmoderne Brauthandschuhe. Die Handschuhe können mit kleinen Strasssteinen verziert oder auch aus Spitze, Seide oder Samt sein. Die Länge ist unterschiedlich. Es gibt lange Brauthandschuhe bis über den Ellbogen und auch kurze Handschuhe bis zur Hälfte des Unterarms. Die Handschuhe sollten auf jeden Fall mit dem Brautkleid im Einklang stehen. Die Brauthandschuhe können auch fingerlos sein, damit es beim Anstecken des Rings keine Schwierigkeiten gibt.

Brauttaschen

Eine Brauttasche darf bei der Hochzeit nicht fehlen. Die Brauttasche, die schön verziert ist, macht das Brautoutfit perfekt. Eine Brauttasche ist zudem sehr praktisch, denn darin können wichtige Kleinigkeiten aufbewahrt werden. Beliebt sind Brautbeutel, die durch das Raffen geschlossen werden. Der Brautbeutel wird an einer Kordel getragen. Die klassische Brauttasche kann mit Spitze oder Strass sein und somit perfekt zum Brautkleid passen. Es gibt auch Brauttaschen in Form von Clutches, die ohne Träger oder Henkel sind und in der Hand getragen werden.

Unterröcke
Ein Unterrock kann dafür sorgen, dass das Hochzeitskleid blickdicht und die perfekte Passform deutlicher betont wird. Bei ausgestellten Kleidern kann die Form nur mit einem Reifrock erreicht werden. Die Unterröcke passen sich an die Länge des Brautkleides an und sind unter dem Kleid nicht zu sehen. Bedeutend bei einem Unterrock sind die Form und der Umfang des Reifrockes. Ein Brautkleid aus schwerem Stoff fällt besser auf einem Reifrock mit vielen Reifen. Erhältlich sind lange und halblange Unterröcke. Den maximal notwendigen Umfang erreicht man, indem man ungefähr 20 bis 30 cm vom Saumumfang des Brautkleides abzieht.

Brautstrümpfe
Passende Brautstrümpfe dürfen bei keine Hochzeit fehlen. Meistens trägt die Braut halterlose Strümpfe mit Spitzenabschluss. Das Spitzenband sorgt für einen guten Halt am Bein und verhindert das Abrutschen der Strümpfe. Brautstrümpfe kaschieren durch den seidigen Glan kleine Makel an den Beinen. Erhältlich sind Brautstrümpfe in unterschiedlichen Weiß-Tönen, aber auch in Hautfarbe.

Strumpfbänder

Strumpfbänder* zieren den Oberschenkel der Braut und sehen verführerisch aus. Strumpfbänder sind einfarbig in Weiß oder in der Hochzeitsfarbe Ivory mit blauen Elementen zu finden. Das Strumpfband wird ungefähr eine Handbreite oberhalb des Knies am rechten oder linken Bein getragen.

Brautdessous
Die Hochzeitsnacht ist ebenso wichtig wie die Hochzeit selbst. Brautdessous sollten den Körper formen und dürfen sich unter dem Brautkleid nicht abzeichnen. Bei den Brautdessous ist die Farbe Weiß sehr beliebt.