1. Vermeiden wir es, zu viel aufzutragen.

Make-up ist dazu gedacht, Funktionen zu verbessern, die keine negative Aufmerksamkeit auf wir ziehen. Das ist es, was das Tragen von zu viel Make-up bewirkt; es wird dir unerwünschte Aufmerksamkeit verschaffen. Tragen wir nicht zu viel von irgendetwas wie:

i) Eyeliner: dunkler, dicker Eyeliner lässt uns übertrieben aussehen und ruiniert den Rest unseres Make-ups.

ii) Mascara: Zu viel Mascara sieht gefälscht aus und wird abplatzen. Besonders schlecht sieht es aus, wenn es mit dickem Eyeliner oder dunkelblauem Lidschatten getragen wird.

iii) Fundament: Stellen wir sicher, dass unsere Foundation die gleiche Farbe wie unsere Haut hat. Foundation soll das Gerüust schützen und ihm ein glattes Aussehen verleihen. Das Zauberwort ist Mischung.

iv) Pulver: Das Gleiche gilt für Pulver – nicht zu viel. Achten wir auch darauf, unser Make-up so zu mischen, dass es keine offen Linien gibt.

2. Lippen

Tragen wir den Lippenstift auf, um die Lippen vollständig abzudecken, fügen wir Farbe hinzu und unser Lippenstift bleibt viel länger drauf. Achten wir darauf, dass unser Lipliner nicht unschön ist. Auch unsere Lippenfarbe sollte zu unserem Hautton passen; tragen wir kühle Farben, wenn wir eine kühle Kleidung haben und warme Farben, wenn wir eine warme Kleidung haben. Wenn wir unsere Lippen kleiner aussehen lassen wollen, halten wir unseren Liner auf der Innenseite unserer Lippen.

3. Geeignetes Make-up

Tragen wir ein Make-up, das für den jeweiligen Anlass geeignet ist. Wenn du zum Strand gehst, solltest du nicht das gleiche oder so viel Make-up tragen, wie du es tanzen würdest. Auch wenn wir bei Tageslicht sind, sollte unser Make-up ein leichteres sein als wenn wir abends unterwegs sind.

4. Zu wenig oder gar kein Make-up

Einige Frauen tragen kein Make-up, weil sie sich nicht sicher sind, wie man es benutzt und Angst davor haben, übertrieben auszusehen. Beginnen wir vielleicht mit Foundation, fügen wir Mascara, Rouge oder Lippenstift hinzu. Wenn wir es nicht gewohnt sind, Make-up zu tragen, beginnen wir langsam. Das Fazit ist ein wenig ist besser als nichts. Wenn wir immer noch unsicher sind, suchen wir professionelle Beratung.

5. Gesamtheit

Wenn unser Make-up fertig ist, sollte es natürlich aussehen. Das bedeutet, Farben zu vermeiden, die aufeinandertreffen. Wenn wir dunkle Haut und Haare haben, werden wir in dunkleren Tönen besser aussehen; helle Farben lassen uns verwaschen aussehen. Wenn unser Haar und unser Hautton hell sind, werden helle Farben besser aussehen. Dunkles Make-up wird dich älter und rauer aussehen lassen. Wenn wir fettige Haut haben, verwenden wir zuerst die Feuchtigkeitscreme und die Foundation. Achten wir dann darauf, loses Pulver zu tragen und halten wir Presspulver für Nachbesserungen bei uns.

6. Haarfarbe

Unsere Haarfarbe sollte auch in Harmonie mit unserer Haut sein. Wenn wir dunkles Haar haben und Farbe hinzufügen möchten, halten wir es in der Nähe des gleichen Farbtons. Wenn wir helles Haar haben, verwenden wir helle Farben. Mit zunehmendem Alter wird uns unsere Haut aufhellen, ebenso wie unsere Haarfarbe. Eine letzte Sache über Haarfarbe – wenn du deine Haare färbst, sei sicher, dass du sie beibehältst, lass deine Wurzeln nicht zeigen.

7. Eine letzte Sache

Halten wir das Make-up den ganzen Tag frisch, indem wir regelmäßige Nachbesserungen vornehmen. Lassen wir unser Make-up nicht verblassen oder knittern. Lächle!!!!!!!